Clearomizer  - Fehlerbehebung Vergrößern

Clearomizer - Fehlerbehebung

w989

SHOP SUPPORT

Verdampfer-Clearomizer im Fokus

Warum schmeckt die e-Zigarette beim Dampfen verbrannt?
Wie und wo kann es zu Leckstellen kommen?
Wann sollte der der Verdampfer ausgewechselt werden ?



Mehr Infos

Auf meine Wunschliste

Zahlungsmethoden
Zahlungsmethoden

Mehr Infos

Verdampfer der e-Zigarette funktioniert nicht - Fehlerbehebung

Manchmal springt das Auto nicht an und es kann auch passieren das der Gefrierschrank seinen Dienst
quittiert und die guten Sachen auftauen. Solche Dinge passieren. Manchmal hat man Glück und man
kann die Ursache schnell und kostenlos beheben und manchmal muss man tiefer in die Tasche greifen
und etwas Neues kaufen. Auch bei der e-Zigarette kann es mal zu kleineren und größeren Problemen
kommen.

Wenn Ihre e-Zigarette nicht den gewohnten Genuss liefert, schauen wir uns hier jetzt mal den
Verdampfer genauer an.

Verdampfer für e-Zigarette - Aufbau - Ratschläge zur Fehlerbehebung


Verdampfer Checkliste:

  • Wenn Liquid aus dem Verdampfer der e-Zigarette läuft, schauen Sie ob alle Verbindungen
    festverschraubt sind. Besonders beim Mundstück(1) und bei wechselbaren Verdampfern auch auf
    die untere Verschraubung(2) achten. Leckstellen sind in der Regel auf undichte Verbindungen
    zurückzuführen. Sollten Sie Ihren Verdampfer schon lange nutzen und auch öfter in der
    Hosentasche tragen, kontrollieren Sie das transparente Kunststoffgehäuse vom Verdampfer.
    Schauen Sie nach Rissen. Wenn Risse im Kunststoff sind sollten Sie sich in jedem Fall einen
    neuen Verdampfer zulegen. Kontrollieren Sie ob die Silikon Dichtung(C) zwischen Verdampferkopf
    und Mundstück in der richtigen Position sitzt. Diese elastischen Teile können sich mit der Zeit
    verschieben und die Leistung der e-Zigarette beeinträchtigen. Ebenso kann die Fehlposition
    eine potentielle Leckstelle darstellen.

  • Wenn Ihre e-Zigarette nicht wie gewohnt funktioniert, überprüfen Sie ob der Verdampferkopf
    und die Verdampferbasis(3) korrekt verschraubt sind. Manchmal lockert sich die Verbindung mit
    der Zeit. Oftmals wird diese Stelle überhaupt nicht kontrolliert. Dieser Punkt kann ebenfalls
    eine Fehlerquelle darstellen.

  • Sollten Sie einen ungewöhnlichen, kokeligen oder verbrannten Geschmack bei Ihrer e-Zigarette
    bemerken
    könnten sich Ablagerungen an den Dochten und am Verdampferkopf gebildet haben.
    Diese Ablagerungen behindern den Liquidfluss und neigen zum Verkohlen. Wenn Sie einen
    Einweg-Verdampfer benutzen, sollte dieser ausgewechselt werden. Benutzen Sie einen
    Verdampfer CE4 V3 mit wechselbarem Coil bei Ihrer e-Zigarette, ersetzen Sie den
    Verdampferkopf CE4 V3. Finden Sie in Ihrem Clearomizer überhaupt keine Rückstände und
    Ablagerungen, kontrollieren Sie nochmal die Silikondichtung zwischen Mundstück und
    Verdampferkopf. In Einzelfällen kann die Dichtung den Liquidfluss der Dochte blockieren. Wenn
    nicht ausreichend Liquid zum Verdampferkopf gelangt, kann dieser überhitzen und den
    verbrannten Geschmack verursachen. Selbstverständlich sollte sich auch ausreichend Liquid
    im Tank befinden.



Wie lange hält der Verdampfer einer e-Zigarette und wann muss gewechselt werden?


Verdampfer sind ein Verschleißartikel und halten nicht ewig. Abhängig von den Dampfgewohnheiten
des Nutzers, halten diese Produkte der e-Zigarette erfahrungsgemäß, zwischen einigen Wochen bis
zu einigen Monaten.

  • Der Verdampfer sollte gewechselt werden, wenn dieser einen verbrannten Geschmack liefert.
  • Bei dem Verdampfer eine geminderte  Aroma- und Dampfentwicklung auffällig wird.
  • Der Verdampfer, beziehungsweise die e-Zigarette, überhaupt nicht mehr funktioniert.

Bevor Sie irgendwas wechseln oder kaufen haben Sie natürlich die Punkte unserer Verdampfer
Checkliste durchgeführt.


Alltägliche Bedienungsfehler beim Verdampfer

  • Liquid im Luftzugkanal

In der Mitte des Verdampfers befindet sich der Luftzugkanal. Wenn Sie Ihren Verdampfer mit Liquid
befüllen, stellen Sie sicher, dass hier keine Flüssigkeit hinein gelangt. Sollten Sie beim Ziehen an Ihrer
elektrischen Zigarette ein gurgelndes Geräusch hören, so ist das ein Hinweis auf Liquid im Luftkanal.
Liquid, welches sich im Luftzugkanal befindet, kann in den Mund gelangen. Um diese „Konsumvariante“
zu unterbinden, schrauben Sie den Verdampfer vom Akku ab. Legen Sie ein Küchenpapier unter den
Verdampfer und pusten Sie durch das Mundstück, bis Sie die Flüssigkeit herausbefördert haben.

Kein Liquid in den Luftzugkanal des Verdampfers füllen.

  • Wenn Sie den frisch aufgetankten Verdampfer sofort in Betrieb nehmen

…kann es zu einem verkokelten Geschmack führen. ‚Dann hat sich das Liquid noch nicht genugend
verteilt und der Verdampferkopf hat ohne Kühlung (Liquid) gefeuert. Dieses Malör ist nicht ohne weiteres
rückgängig zu machen. In der Regel müssen in diesem Fall Dochte und Verdampferkopf ausgewechselt
werden. Praktisch der ganze Verdampfer. Damit Ihnen dies nicht passiert:
Wenn Sie einen einfachen Verdampfer (zB. CE4) verwenden, warten Sie nach dem Befüllen drei bis fünf
Minuten, bis der Docht komplett vollgesogen ist und sich das Liquid ausreichend verteilt hat. Benutzen Sie
einen komplexeren Verdampfer/Tank, vielleicht sogar ein Sub-Ohm geeignetes Modell, warten Sie fünf
bis zu zehn Minuten, bevor Sie den ersten Zug nehmen.

  • Sehr lange Züge nehmen

Es gibt Dampfer die ziehen über zehn Sekunden (pro Zug) an Ihrer elektrischen Zigarette. Allerdings
kann das zu einer Überhitzung des Verdampferkopfes führen. Besonders bei Geräten mit geringem
Widerstand. Züge bis zu fünf Sekunden, sollten für die meisten Dampfer ausreichend sein. Gewährleisten
Sie immer einen ausreichenden Liquidnachfluss.

  • Sie vergessen Ihre e-Zigarette auszuschalten und stecken sie in Ihre Tasche

Tragen Sie Ihre elektrische Zigarette im eingeschalteten Modus mit sich herum, kann es zu einer
unbeabsichtigten Inbetriebnahme kommen. Besonders im „Sitzen“ kann es so zu einem unbewussten
„Dauerfeuer“ kommen. Dies kann zu hohen Temperaturen in der Verdampferkammer führen und
irreparable Defekte verursachen. Die meisten Akkus sind mit einer 5-Klick-Tastensperre ausgerüstet,
so kann es zu keinem versehentlichen Betrieb kommen… …wenn der Nutzer die Tastensperre aktiviert,
beziehungsweise die e-Zigarette ausgeschaltet hat.

  • Zu wenig Liquid im Verdampfer

Ein häufiger Fehler. Wenn sich nicht mehr genügend Liquid im Verdampfer befindet kann der Verdampfer
-kopf ab einem gewissen Füllstand nicht mehr mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden. Das kann die
Lebenszeit Ihres Verdampferkopfes verkürzen und zu einem verbrannten Coil führen. Das Ergebnis ist der
bekannte, verkohlte Geschmack. Füllen Sie Ihre Tanks nach, sobald das letzte Viertel verbraucht wird. So
sind Sie komplett auf der sicheren Seite.  

Wir wünschen Ihnen ein genussvolles Dampfen.



Ähnliche Themen:
Coil verbrannt! Was jetzt?

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Clearomizer - Fehlerbehebung

Clearomizer - Fehlerbehebung

SHOP SUPPORT

Verdampfer-Clearomizer im Fokus

Warum schmeckt die e-Zigarette beim Dampfen verbrannt?
Wie und wo kann es zu Leckstellen kommen?
Wann sollte der der Verdampfer ausgewechselt werden ?