Dampfen- Tipps für Einsteiger Vergrößern

Dampfen - Tipps für Einsteiger

w988

SHOP SUPPORT

Dampfen - Tipps für Einsteiger

Der Unterschied zwischen Dampfen und Rauchen.
Infos über Akku, Nikotinstärke und Zugtechnik.



Mehr Infos

Auf meine Wunschliste

Zahlungsmethoden
Zahlungsmethoden

Mehr Infos


Dampfen - e-Zigarette für Einsteiger

Wenn Sie von dem Tabak auf die e-Zigarette umzusteigen stehen Ihnen einige Möglichkeiten zur Verfügung. Das Angebot kann
für einige sogar ein wenig überwältigend sein, sodass man im Vorfeld einige Informationen einholen sollte. Dennoch ist das
Dampfen ja keine Zauberei und mit ein bisschen Beratung kann jeder Umsteiger und Neueinsteiger sofort mit Genuss dampfen.

Wir haben hier einen Ratgeber für Einsteiger zusammengestellt, die sich für das Dampfen interessieren. Diese Punkte sollten
Sie im Hinterkopf behalten:

  • Aufbau und Funktionsweise einer e-Zigarette

    Es gibt mittlerweile unzählige e-Zigaretten Modelle, aber 4 Bestandteile finden sich bei allen Geräten:
    Mundstück, Tank, Verdampferkopf  und ein Akku. In der Grafik wird ein automatischer Akku dargestellt.
    Viele Dampfgeräte verfügen statt eines Sensors über eine Feuertaste, die Sie während der Nutzung betätigen
    müssen.
    Aufbau und Funktionsweise einer e-Zigarette
    Die Grafik wurde uns freundlicherweise von dampf-welt.de zur Verfügung gestellt.

  • Dampfen und Rauchen ist nicht identisch

    Obwohl zwischen dem Dampfen der e-Zigarette und dem Rauchen der Tabakzigarette ein gewaltiger Unterschied
    besteht, erwarten einige Menschen das gleiche Erlebnis. Diese Erwartung entsteht besonders bei elektrischen
    Zigaretten, die sich optisch an der Filterzigarette orientieren. Erwarten Sie beim Dampfen nicht den gewohnten
    Geschmack des Rauchens. In der e-Zigarette findet keine Verbrennung statt, daher können einige typische
    Geschmacksmerkmale des Rauchens nicht entstehen. Es wird auch Liquid mit dem Aroma von Tabak
    angeboten. Diese Liquids sind sehr beliebt, erwarten Sie aber auch hier nicht, dass Sie eine identische Kopie Ihrer
    Lieblingszigarettenmarke finden.

    Das Liquid der e-Zigarette bieten Ihnen eine riesengroße Auswahl an unterschiedlichsten Aromen. Frucht, Tabak,
    Menthol, Dessert, Pfefferminze und die interessantesten Kombinationen stehen Ihnen zum Angebot. Außerdem ist
    jedes Liquid in unterschiedlichen Nikotinstärken und nikotinfrei. Diese beiden Vorteile machen viele Menschen zu
    überzeugten Dampfern. Es muss an dieser Stelle kaum erwähnt werden, aber besonders bei der Tabakverbrennung
    entstehen die gesundheitsschädlichsten Stoffe beim Rauchen.

  • Die Größe des e-Zigaretten Akku

    Die kleineren Standard Akkus haben ein geringes Gewicht, aber weisen auch eine niedrigere Kapazität auf. Ein aufge-
    ladener 2200 mAh Akku hält beispielsweise länger als ein Akku mit einer Kapazität von 1100 mAh. Wenn Sie ein
    starker Raucher sind, sollten Sie sich vor einem Kauf überlegen ob ein leistungsstarker Akku nicht ein Teil Ihrer
    Grundausstattung sein sollte. Die meisten Akkus die den Einsteigersets beiliegen sind für die ersten Erfahrungen
    beim Dampfen absolut ausreichend. Abhängig von den Dampfgewohnheiten reichen Sie für viele Dampfer auch
    völlig aus. Überlegen Sie vor dem Kauf einer e-Zigarette welche Rauch-/Dampfgewohnheiten Sie haben und welche
    Ansprüche Sie an den Akku stellen.

  • Liquid mit unterschiedlicher Nikotinstärke

    Jedes Liquid ist ohne Nikotin erhältlich. Wenn Sie aber auf Nikotin nicht verzichten möchten, dann haben Sie die
    Wahl zwischen verschiedenen Nikotindosierungen zu wählen. Die Stärke reicht bei den meisten Herstellern von
    ZERO (0 Milligramm Nikotin), über LOW(um 6 Milligramm pro Milliliter) und MEDIUM (9-12 Milligramm pro
    Milliliter) bis HIGH (18-20 Milligramm pro Milliliter).

    Es gibt keine pauschale Richtlinie die optimale Nikotinstärke zu finden. Es gibt starke Raucher die keine hohe
    Dosierung mögen und es gibt Dampfer und Raucher die eher wenig konsumieren und mehr Nikotin benötigen um ihr
    persönliches Verlangen zu stillen. Es ist ratsam unterschiedliche Sorten zu testen um die passende Stärke zu finden.

  • Ziehen Sie an einer e-Zigarette nicht wie an einer Tabakzigarette

    Vom Anzünden bis zum letzten Zug, produziert die Filterzigarette durch die Verbrennung Rauch. Bei der e-Zigarette
    findet nur eine Verdampfung statt. Das Inhalieren funktioniert hier ein wenig anders. Drücken und halten Sie die
    aktivierende Taste. Geben Sie der elektrischen Zigarette Zeit, den Dampf zu produzieren und inhalieren Sie ganz
    entspannt. Wenn Sie die optimale Menge an Dampf inhaliert haben, lassen Sie die Taste am Akku los. Wenn an einer
    e-Zigarette „gerissen“ wird, wie an einer Tabakzigarette, kann der Heizwendel überhitzen. Es fließt nicht genügend
    Liquid nach und es wird nicht ausreichend Dampf produziert.

  • Dampfen kann Geld sparen
    Viele Dampfer sparen Geld wenn Sie von der Tabakzigarette auf die elektrische Zigarette umsteigen. Sie benötigen
    proportional weniger Liquid als Zigaretten und Tabak. Damit das Dampfen preisgünstiger bleibt, sollten Sie
    verantwortungsvoll mit den Akkus und Clearomizern umgehen.

  • Planen Sie im Vorraus
    • Wenn Sie keine Liquids in Ihrer Stadt kaufen können, empfehlen wir Ihnen einen kleinen Vorrat anzulegen.
      Es ist sehr unerfreulich, wenn einem Samstagmittag das Liquid ausgeht und Sie dann ein paar Tage dampflos
      warten müssen.
    • Wenn Sie länger unterwegs sind sollten Sie einen zweiten Akku und ein Ladekabel dabei haben. Ähnlich wie
      beim Liquid ist es unerfreulich sobald die e-Zigarette den Dienst wegen mangelnder Energie quittiert.
    • Clearomizer sind Verschleißartikel. Das Liquid setzt sich am Heizwendel und den Dochten ab. Je nach
      Benutzung ist die Haltbarkeit unterschiedlich lang. Wenn der Dampf der e-Zigarette verbrannt schmeckt oder
      sich die Dampfentwicklung verringert hat, sollten Sie den Clearomizer kontrollieren und gegebenenfalls
      auswechseln. Wir empfehlen mindestens einen Clearomizer als Ersatz im Haus zu haben.



Jetzt haben Sie einen kleinen Überblick, was Sie beim Dampfen erwartet. Wenn Sie weitere Informationen suchen, schauen
Sie sich die anderen Artikel in unserer Kategorie Ratgeber und Blog an. Wenn Sie keine Antworten auf Ihre Fragen finden, oder
grundsätzlich lieber Anliegen in einem Gespräch klären, rufen Sie uns bitte an. Wir freuen uns auf Ihren Anruf
(Telefonnummer: 0441 - 92 66 49 3).

Bewertungen

Eigene Bewertung verfassen

Dampfen - Tipps für Einsteiger

Dampfen - Tipps für Einsteiger

SHOP SUPPORT

Dampfen - Tipps für Einsteiger

Der Unterschied zwischen Dampfen und Rauchen.
Infos über Akku, Nikotinstärke und Zugtechnik.